Aktuelle Fortbildungen am GPZ:

Besprechungen effizient leiten
Montag 14.5.2018
Als Führungskraft kann man die Effizienz der Besprechungen erhöhen. Oft genügt es schon, sich der Leitungsrolle bewusst zu werden und diese auch zu übernehmen. Das dürfen und müssen Führungskräfte für sich beanspruchen. Die gute Vorbereitung, das klare Ziel, das konstruktive Klima und die Einhaltung der Zeit sind förderliche Zutaten zur Erreichung von guten Ergebnissen.
Besprechungen effizient leiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.4 KB
Gewaltprävention
14. und 15.5.2018
Aggression und Gewalt in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens kommen täglich vor und werden leider zu selten thematisiert. Sie sind für alle Beteiligten unerfreulich, unbefriedigend und gefährlich. Im Seminar werden anhand von Fallbeispielen und aktuellen Forschungsergebnissen Gewaltereignisse im Pflegealltag besprochen. Daraus werden Handlungsoptionen für Prävention und Deeskalation entwickelt.
Gewaltprävention.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.1 KB
Selbstmanagement - im Job bei guter LAune bleiben!
Montag 15.5.2018
Wie ich auf Dauer beruflich bei Laune bleibe Gewinnen Sie Energie für die eigene Arbeit. Mit etwas Abstand zum Arbeitsalltag erhalten Sie viele Anregungen und Tipps zu Selbstmanagement und Motivation. Fünf Schritte führen zu einem persönlichen Maßnahmenplan: Die Ausgangssituation beschreiben – Ziele festlegen – Hindernisse überwinden – Ressourcen aktivieren – die Umsetzung planen.
Selbstmanagement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 288.0 KB
GuKG NEU Pflegeassistenz
28.5..2018
Das Wissen und Verstehen der berufsrechtlichen Grundlagen im GuKG ist eine elementare Voraussetzung für die tägliche Arbeit in der Pflege und Betreuung. Diese Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, die eigenen Handlungsspielräume und Grenzen für Ihr Berufsbild erläutert zu bekommen und damit Sicherheit zu gewinnen. Es ist wichtig, die Änderungen des GuKG durch die Novellen 2016 und 2017 zu kennen.
GuKG-PA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.4 KB
GuKG aktuell für gehobenen Dienst
29.5.2018
Das Wissen und Verstehen der berufsrechtlichen Grundlagen im GuKG ist eine elementare Voraussetzung für die tägliche Arbeit in der Pflege und Betreuung. In dieser Veranstaltung werden Ihnen die Handlungsspielräume und Grenzen in Ausübung des Berufs erläutert. Einen besonderen Stellenwert nehmen die Veränderungen des Aufgabenbereichs durch die letzten Novellen (2016, 2017) des GuKG ein.
GuKG DGKP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 288.5 KB
Wickel und Heilpflanzen
5. und 6. 6.2018
Wickel und Heilpflanzen bieten uns eine alternative Möglichkeit im Umgang mit alltäglichen Pflegeproblemen. Wie kann ich sie auf meiner Station sinnvoll und effektiv einsetzen? Welche Möglichkeiten gibt es, was ist vom Zeitaufwand her machbar und wo sind die Grenzen? Was kann ich wie und wann kombinieren? Die KursteilnehmerInnen erfahren Wickel und Heilpflanzen am eigenen Körper. Anhand dieser Selbsterfahrung erarbeiten wir die fachkompetente Handhabung.
Wickel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 309.8 KB
Sucutane Injektion / Blutabnahme
13. 6.2018
Mit dem nötigen Wissen entwickeln wir die Fähigkeit, Blutabnahmen ebenso wie subcutane Injektionen von Insulin oder Heparin verantwortungsvoll durchzuführen. Die Fortbildung gliedert sich in einen informativen Vortrag und in ausreichend Übungszeit, damit schließlich alle TeilnehmerInnen über die Kompetenzen zur venösen Blutabnahme bzw. zur subcutanen Insulin- bzw. Heparinverabreichung verfügen.
Subcutane Injektion Blutabnahme 13 06.pd
Adobe Acrobat Dokument 311.8 KB

Fortbildungsprogramm der Johanniter 2018

Fortbildung „Neue Kompetenzbereiche für das Berufsbild der Pflegeassistenz“
Im Rahmen der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 2016, wurde die Berufsbezeichnung Pflegehilfe automatisch in die der Pflegeassistenz umbenannt.
Aufgrund dieser Novelle besteht nun für Pflegeassistenten die Möglichkeit neue bzw. erweiterte Kompetenzbereiche auf Anordnung, nach entsprechender Fortbildung, durchzuführen.
Ziel dieser Fortbildung, im Ausmaß von 24 Unterrichtseinheiten, ist es nachstehende Kompetenzen theoretisch und praktisch zu schulen.
Ausschreibung FB Pflegeassistenz Kurs WI
Adobe Acrobat Dokument 350.9 KB
Ausbildungslehrgang zum Heimhelfer bzw. Heimhelferin incl. Ausbildungsmodul „Unterstützung in der Basisversorgung“ nach Bewilligung der Tiroler Landesregierung
19.09.2018 bis 22.05.2019 Berufsbegleitend Ort: Kirchbichl
1 Kurstag pro Woche 400 Ausbildungsstunden (200 Stunden theoretische Ausbildung, 200 praktische Ausbildung)
Bis zum Schluss.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.9 KB